Wir sind's gewiß in allen Dingen

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wir sind's gewiß in allen Dingen ist ein gereimtes Rätsel aus der Rubrik Allerlei der von Karl May redaktionell betreuten Zeitschrift Frohe Stunden. Gekennzeichnet war es als Lesereinsendung von Albert Koch in Strießen. Es wurde in Heft 23 abgedruckt.

Text

Räthsel.
Wir sind’s gewiß in allen Dingen,
Im Tode sind wir’s nimmermehr.
Die sind’s, die wir zur Ruhe bringen,
Doch eben diese sind’s nicht mehr.
Wir sind’s so lange als wir leben
Von Geist und Angesicht,
Doch weil wir leben, sind wir’s eben
Zur Zeit noch nicht.
Die Auflösung lautet verschieden und wurde in Heft 52 nachgereicht.

Herkunft

Der Text ist keine Dichtung des Einsenders, sondern findet sich in Varianten bereits 1839 in Nummer 12 des vierten Jahrgangs von Der Erzähler. Ein Unterhaltungsblatt für Jedermann oder auch 1860 in Geschichte des Räthsels von J. B. Friedreich.