In einer Gesellschaft in Berlin

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In einer Gesellschaft in Berlin ist ein Text aus der Rubrik Allerlei der von Karl May redaktionell betreuten Zeitschrift Frohe Stunden.

Text

In einer Gesellschaft in Berlin, wo allerlei zeitvertreibende Späße zur Sprache kamen, fragte Jemand, wie man in einer Zeile fünfmal hintereinander den Laut "ni" anbringen könne, und löste seine Frage mit dem Reim:

Soll fünfmal "ni" beisammenstehn,
Muß Paganini nie Ninive sehn.

Herkunft

Eine Variante des Textes wurde bereits am 25. August 1829 im Nummer 18 des 1. Jahrgangs von Passavia. Ein gemeinnütziges Unterhaltungs=Blatt abgedruckt.