Charade (Ohrglocke)

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Charade ohne Verfasserangabe wurde im Allerlei in Nummer 37 der von Karl May redaktionell betreuten Zeitschrift Frohe Stunden veröffentlicht.

Text

I.
Kennst Du die kunstgeformte Muschel
Mit tiefem, dunkeln Gang?
In deren Innern hallet
Ein jeder leise Klang?
II. III.
Wir schweben in der luft’gen Höhe
Und rufen laut Dir zu.
Bald künden wir ein lautes Wehe,
Bald mahnen wir zu Freud und Ruh’.
Das Ganze.
Das Ganze ist ein kleiner Tant
Die Erste zu verzieren,
Als Schmuck des Weibes anerkannt,
Und sehr leicht zu verlieren.

Auflösung in Nummer 43: Ohrglocke