Chauteauneuf, Siegelbewahrer Ludwigs XIII.

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chauteauneuf, Siegelbewahrer Ludwigs XIII. ist ein Text aus der Rubrik Allerlei der von Karl May redaktionell betreuten Zeitschrift Frohe Stunden.

Text

Chauteauneuf, Siegelbewahrer Ludwigs XIII. wurde als Knabe von neun Jahren von einem Bischof Mancherlei gefragt und hatte äußerst prompt geantwortet. Zuletzt sagte der Prälat: "Ich gebe Dir einen Apfel, wenn Du mir sagst, wo Gott ist?" – "Ich gebe Ihnen zwei Aepfel," erwiderte der Knabe, "wenn Sie mir sagen, wo er nicht ist."

Herkunft

Der Text stammt nicht von May, sondern es handelt sich um eine Übernahme aus einer älteren Publikation. Er wurde bereits 1846 in Nummer 11 des fünften Jahrgangs von [Das] Sonntagsblatt. Erzähler zum Fürther Tageblatt abgedruckt.

Zudem finden sich Varianten des Themas am 7. Februar 1858 in Nummer 6/1858 von Illustrirter Dorfbarbier. Ein Blatt für gemüthliche Leute und am 18. Juni 1843 in Nummer 25 des siebten Jahrgangs von Philothea. Ein Sonntagblatt für religiöse Belehrung und Erbauung.