Räthsel (Oskar Wild)

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Räthsel mit der Angabe Eingesandt von Herrn O s k a r W i l d , Halle wurde im Allerlei in Nummer 45 der von Karl May redaktionell betreuten Zeitschrift Frohe Stunden veröffentlicht.

Text

Es waltet in des Hauses Kreise
Wohl eine gute, treue Fee,
Sie wirket viel, doch sanft und leise,
Daß aus dem Schlechten Gut’s entsteh’.
Sie ebnet alle rauhen Wege,
Sie macht das Alte wieder jung.
Es schwindet unter ihrer Pflege
Die runzliche Verunstaltung.
Oft seh’n ihr glühend Herz wir leuchten,
Erfreulich ist der Liebesschein,
Am liebsten wandelt sie im Feuchten
Und trinkt den Thau mit Wonne ein.
Sie wandelt hin, sie kehret wieder,
Macht die verborgne Schönheit klar
Und stellt den reinen Bau der Glieder
In herrlicher Vollendung dar.
Doch zeigt sie dann nur ihre Stärke,
Wenn sie begegnet fleiß’ger Hand,
Und übt dann ihre Zauberwerke,
Wenn ihr Geschick zu Diensten stand.
Denn sie kann zornig auch entbrennen,
Wenn man ihr dient mit Ungeschick,
Und ihres Ganges eifrig Rennen
Ist dann Brand, Graus und Mißgeschick.
Doch bald erkaltet all’ ihr Feuer –
Da steht sie, still, in eis’ger Ruh’,
Von fern, in eisenstarrer Feier,
Sieht sie des Hauses Treiben zu.
Eingesandt von Herrn O s k a r W i l d , Halle.

Eine Auflösung erfolgte nicht.