Die größte Vogelfigur in der Welt

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die größte Vogelfigur in der Welt ist ein Text aus der Rubrik Allerlei der von Karl May redaktionell betreuten Zeitschrift Frohe Stunden.

Text

Die größte Vogelfigur in der Welt ist wahrscheinlich der riesige Doppeladler, der auf dem Dache der Stephanskirche in Wien mit ausgebreiteten Flügeln liegt. Von einer Flügelspitze zur andern mißt er nicht weniger als 180 Fuß. Jedes seiner Augen ist aus vier vergoldeten Dachziegeln gebildet und jeder seiner Schnäbel hat nicht weniger als 36 solche große Schuppen. Wenn er sich einmal vom Dache der Kirche in die Luft erheben könnte, würde man ihn für den leibhaftigen Vogel Greif halten können.

Herkunft

Der Text stammt nicht von May, sondern es handelt sich um eine Übernahme aus einer älteren Publikation. Er wurde bereits am 31. August 1850 in Nummer 400 des achten Jahrgangs der neuen Folge von Das Pfennig-Magazin für Belehrung und Unterhaltung abgedruckt.