Frankreich

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte von Frankreich

Frankreich (französisch France, amtlich République française, deutsch Französische Republik) ist ein demokratischer, zentralistischer Einheitsstaat im Westen Europas.

Geographie

In Europa grenzt es an Belgien, Luxemburg, Deutschland, die Schweiz, Italien, Monaco, Spanien, Andorra, an die Nordsee, den Atlantik mit dem Ärmelkanal und an das Mittelmeer. Neben dem Territorium in Europa gehören zu Frankreich Überseegebiete in der Karibik, in Südamerika, vor der Küste Nordamerikas, im Indischen Ozean und in Ozeanien. Ferner beansprucht Frankreich einen Teil der Antarktis.

Insgesamt hat das französische Mutterland in Europa eine Fläche von 547.026 km. Das Landschaftsbild prägen überwiegend Ebenen oder sanfte Hügel. In der Südosthälfte ist das Land gebirgig, Hauptgebirge sind die Pyrenäen, das Zentralmassiv, die Alpen sowie die Vogesen im Osten. Der höchste Berg Frankreichs und der Alpen ist der Mont Blanc (4.810 m).

Die mit Abstand wichtigste und größte Stadt in Frankreich ist die Hauptstadt Paris mit rund zwölf Millionen Einwohnern in der Agglomeration (Region Île-de-France). Die Großräume um Marseille, Lille und Lyon haben ebenfalls mehr als eine Million Einwohner. Zum 1. Januar 2009 wurde die Bevölkerung einschließlich der Menschen in den Überseegebieten auf 65.073.500 geschätzt.

Geschichte

Wappen des 1. Kaiserreiches

Im Zuge der Ereignisse der Französischen Revolution 1789 wurde das mehr als 1.200 Jahre währende Ancien Régime gestürzt. So begann eine Periode des Umbruchs, in der wechselnd republikanische, napoleonisch-imperiale und monarchistische Staatsformen herrschten. Im 1. Kaiserreich unter Napoléon Bonaparte beherrschte Frankreich große Teile Europas, Soldaten aus vielen Völkern wurden zur Teilnahme an dessen Kriegen gezwungen, so etwa im Russlandfeldzug 1812. Nach der Wiederherstellung der Monarchie dehnte Frankreich seine Macht wieder aus, eroberte weitere Kolonien und erhob Anspruch auf das gesamte Rhein-Westufer (Rheinkrise). Nach dem Angriff des 2. Kaiserreiches Frankreich auf Preußen und der Gefangennahme von Kaiser Napoleon III. im Jahre 1870 setzte Frankreich nach dessen Absetzung als Dritte Republik den Krieg fort, verlor aber und musste Elsass-Lothringen an das neuentstandene Deutsche Reich abtreten.

Karl May und Frankreich

In Frankreich erschien bereits Ende 1881 die erste Übersetzung eines Karl-May-Textes in der Zeitschrift Le Monde. 1884 folgte die erste französische Buchausgabe des Orientzyklus'. Ernest Flammarion wurde der bedeutendste Verleger Mays in Frankreich. Er begann 1933/34 eine mehrbändige Ausgabe und sprang auch noch 1962 bis 1964 auf den fahrenden Zug der Filmwelle auf.

Im Jahr 2013 widmete die 1984 gegründete Association des Amis du Roman Populaire Karl May die Nummer 63 ihrer Zeitschrift Le Rocambole.

Frankreich im Werk

Frankreich
im Werk Karl Mays
Weltkarte1911.jpg

Christus oder Muhammed
Aqua benedetta
Ein Fürst des Schwindels
Robert Surcouf
Waldröschen
Die Liebe des Ulanen
Die Kriegskasse

In Christus oder Muhammed kommt der Ich-Erzähler in Begleitung von Kapitän Frick Turnerstick mit Abd el Fadl in Marseille in Streit. Die Lösung der Handlung geschieht dann in Tunis.

In Aqua benedetta (spätere Version Ein Fürst des Schwindels) ist der Hochstapler Graf von St. Germain am Hofe von Ludwig XV. hochgeehrt und auch von Madame de Pompadour protegiert. Der preußische Gesandte Karl von Langenau versucht vergeblich, ihn zu entlarven und muss das Land verlassen.

Der Kapitän Robert Surcouf versucht ohne Erfolg, von Napoleon Bonaparte ein Schiffskommando zu bekommen, verlässt nach einem kühnen Kaper-Streich das Land und wird der Schrecken der englischen Schiffe im Indischen Ozean.

Einige Kapitel des Kolportageromanes Waldröschen spielen in Frankreich, wo Otto von Rodenstein den Grafen Emanuel de Rodriganda befreien und Karl Sternau ihn später heilen kann. Andere Romanfiguren, die dann in Mexiko wieder auftreten, sind Franzosen.

Die Handlung des weiteren Kolportageromanes Die Liebe des Ulanen ist ebenfalls, und zwar hauptsächlich, in Frankreich angesiedelt. Hugo von Königsau, sein Sohn Gebhardt und auch der Enkel Richard erleben nicht nur gefährliche Abenteuer, sondern gewinnen dort auch ihre französischen Gattinnen.

Ulan fa 1-353.jpg

Die übrigen in anderen Werken genannten Personen sind zwar Franzosen, die Handlungsorte befinden sich jedoch meist in Deutschland und dem Osmanischen Reich, einmal sogar in Russland.

Rezeption

Französische Firmen beteiligten sich an den berühmten Karl-May-Filmen als Co-Produzenten. Die TV-Serie Mein Freund Winnetou wurde sogar hauptsächlich in Frankreich produziert.

Weblinks