London

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karlmayicon.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch sehr kurz oder unvollständig. Es wäre schön, wenn Du ihn ergänzt, wenn Du mehr über das Thema weißt.

London ist die Hauptstadt Großbritanniens und war auch im 19. Jahrhundert eine der großen Metropolen.

bei Karl May

im Werk

Karl May siedelt den Travellers Club in der Near Street 47 – eine nicht existierenden Adresse – an.

im Leben

Auf dem Rückweg aus Amerika 1908 hielt sich das Ehepaar May für kurze Zeit in London auf.

Ein längerer Aufenthalt folgte NACH der Amerikareise, im November/Anfang Dezember 1908, um eine längere Dauer derselben vorzutäuschen. Karl und Klara May trafen am 29. November ein und bezogen Quartier in der Pension Alexandra House bei Mrs. N. Watts, 77 Portsdown Road, Maida Vale. Von London aus verschickten sie zahlreiche Postkarten, die suggerierten, dass die beiden eben erst aus New York eingetroffen seien. Empfänger sind u.a. August Abels, Alfred Biedermann, O. G. Ernst, Reinhold Blumensath, Wilhelm Hané, Arnold Spanke, Max Roeder, Willy Einsle, Euchar Albrecht Schmid, Leopold Gheri, Ludwig Freytag, Jakob Seiwert und Familie Spillner. Viele Postkarten zeigen von Klara fotografierte Motive der Amerikareise.

In London besuchten sie u.a. die ethnografische Sammlung des Britischen Museums – May macht Studien im Lesesaal – und kauften zahlreiche exotische Dekorationsgegenstände, u.a. im indischen Laden von Jervangi Ardeshir.

Am 2. Dezember kehrten sie in der Konditorei von George Buszard in der Oxford Street ein. Am 3. Dezember unternehmen beide einen Tagesausflug nach Manchester. Am 5. Dezember reisten sie wieder ab.

Literatur

Weblinks