Großbritannien

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte der Britischen Inseln 1905

Das Vereinigte Königreich (englisch United Kingdom), heutige Langform Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland (englisch United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland) - zu Karl Mays Zeit Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Irland (englisch United Kingdom of Great Britain and Ireland) - ist eine souveräne Nation vor der Nordwestküste Kontinentaleuropas. Der größte Inselstaat Europas ist eine Union der ehemals unabhängigen Einzelstaaten England, Schottland und Wales sowie Nordirland.

Geschichte

Staatswappen des
Vereinigten Königreiches von Großbritannien und Irland

Das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Irland entstand 1801 aus dem Zusammenschluss des Königreichs Großbritannien mit dem Königreich Irland. Das Zusammengehen war möglich geworden, nachdem das irische Parlament ein Jahr zuvor beschlossen hatte, dem Act of Union 1800 zuzustimmen und sich selbst aufzulösen. Im Vereinigungsvertrag wurde vereinbart, dass Irland mehr als 100 Parlamentsabgeordnete ins britische Parlament in Westminster entsenden würde. Außerdem war die Emanzipation der Katholiken vorgesehen. Die Umsetzung wurde jedoch durch König Georg III. verhindert. Er argumentierte, dass er mit der Gleichstellung der Katholiken seinen Krönungseid brechen würde (der britische Monarch ist zugleich Oberhaupt der anglikanischen Kirche).

1829 gelang es endlich, die britische Regierung zur Umsetzung der Katholikenemanzipation zu zwingen. Eine Kampagne, die Vereinigung rückgängig zu machen, scheiterte jedoch. Später versuchten Politiker wie Charles Stewart Parnell, in Irland eine autonome Selbstverwaltung (Home Rule) einzuführen; Irland sollte aber ein Teil des Vereinigten Königreichs bleiben.

bei Karl May

England und Schottland sind die zwei Teile Großbritanniens, die in Karl Mays Werk eine Rolle spielen, als Handlungsorte, vor allem aber als Heimat verschiedener Figuren. Weiterhin wird das Vereinigte Königreich als Kolonialmacht und als Kriegsgegner Frankreichs erwähnt.

Die Handlungsorte und die in den Romanen auftretenden Personen sind in den Hauptartikeln England und Schottland genannt.

Rezeption

Erst 1971 erschien ein Karl-May-Buch in Großbritannien. Der Verlag Neville Spearman veröffentlichte "Canada Bill" und "Captain Cayman" (jeweils 3000 Exemplare).

Weblinks

  • Der vollständige Eintrag in der großen Wikipedia.