Traumwelten

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karlmayicon.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch sehr kurz oder unvollständig. Es wäre schön, wenn Du ihn ergänzt, wenn Du mehr über das Thema weißt.

Unter dem Titel Traumwelten. Bilder zum Werk Karl Mays erschien in drei Bänden ein Nachschlagewerk zu Illustratoren von Karl Mays Werken. Für die ersten beiden Bände zeichneten Wolfgang Hermesmeier und Stefan Schmatz verantwortlich, für den dritten nur noch Stefan Schmatz.

Inhalt

Band I

Der erste Band stellt Illustratoren und ihre Arbeiten bis 1912 vor. Darunter fielen Künstler wie Fritz und Claus Bergen, Willy Moralt, Gustave Fraipont, Willy Planck, Sascha Schneider, Peter Schnorr, Oskar Herrfurth, Ewald Thiel, Venceslav Cerny, Theodor Volz, Konrad Weigand und viele andere.

Details siehe Traumwelten I.

Band II

Der zweite Band umfasst den Zeitraum zwischen 1913 und 1930 und wird von Zdenek Burian und Carl Lindeberg dominiert.

Details siehe Traumwelten II.

Band III

Der dritte Band fasst Illustratoren seit 1931 zusammen. Darunter sind Juan Arranz, Klaus Dill, Jörn Hennig, Carl-Heinz Dömken, Josef Hegenbarth, Gustav Krum, Klaus Lehmann, Helmut Nickel, Heinz Osthoff Michael Sowa, Dorul van der Heide und viele andere.

Details siehe Traumwelten III.

Bände

Literatur