Jakob Pfefferkorn

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werke mit
Jakob Pfefferkorn
KBN2.jpg Bild2.jpg OS19.jpg

Der Sohn des Bärenjägers
Der Geist des Llano estakado
Der Schatz im Silbersee

Jemmy und Davy – Illustration von D. Douglas

Jakob Pfefferkorn ist der eigentliche Name des Dicker Jemmy genannten deutschen Westmanns, der zusammen mit seinem Freund, dem Langen Davy, einem Yankee, den Wilden Westen durchstreift und zu der Sammlung der liebenswerten May'schen Originale zählt. Gemäß seinem Namen ist der Dicke Jemmy sehr beleibt, dabei aber so klein, dass seine Beine die Flanken seines Pferdes nur halb fassen können. Er trägt einen haarlosen Pelz, ein Paar riesige Aufschlagstiefel und einen viel zu großen Panamahut.

Sonstiges

Vorbild für ihn ist wohl Karl Mays Schulfreund Ferdinand Pfefferkorn. Ein Verwandter desselben, Karl Robert Pfefferkorn (* 1849; † 1934), ein Ernstthaler Unternehmer,[1] erkannte allerdings sich im Dicken Jemmy und war "not amused".[2]

Anmerkungen

  1. Firma Pfefferkorn, Briefkopf; das Grabmal der Unternehmerfamilie befindet sich auf dem Ernstthaler Friedhof an der Lindenstraße.
  2. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik I, S. 497.

Literatur

  • Bernhard Kosciuszko: Helden des Westens. Vorschläge zu einer Interpretation. Sonderheft der Karl-May-Gesellschaft Nr. 42/1983. (insb. IV. Biogramme: Das Personal der 'Helden des Westens') (Onlinefassung)

Informationen zu Figuren in Karl Mays Werken finden Sie auch im Karl May Figurenlexikon.
Die zweite Auflage dieses Werkes finden Sie online auf den Seiten der KMG.