Humoresken und Erzählungen

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
"Humoresken und Erzählungen", Buchdeckel von 1902

Unter dem Titel Humoresken und Erzählungen von Karl May erschien im Frühjahr 1902 ein Sammelband mit sieben frühen Texten Karl Mays in dem von Adalbert Fischer geleiteten Verlag H. G. Münchmeyer in Dresden.

Der Band ist in drei jeweils neu nummerierte Abschnitte unterteilt. Den Inhalt bilden Erzählungen aus dem Frühwerk Karl Mays, die allesamt den 1875/76 von May bei Münchmeyer redigierten Zeitschriften Der Beobachter an der Elbe und Deutsches Familienblatt entstammen.

Weitere Ausgaben erschienen 1906 (wiederum unter Mays Namen) und frühestens 1908 (ohne Verfasserangabe).

Inhalt

Der Band enthält vier Humoresken und drei Erzählungen.

Erster Abschnitt:

Zweiter Abschnitt:

Dritter Abschnitt:

Die zweibändige anonyme Ausgabe enthielt im ersten Band die genannten Texte und als zweiten die Erzählung Wanda.

Literatur

Weblinks