Friedrich Trost

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Friedrich Trost war Lithograf in Nürnberg sowie ein Leser, der mit Karl May in Kontakt getreten war.

Friedrich Trost und Karl May

Am 4. August 1905 schrieb Karl May eine Postkarte an Friedrich Trost, der sich vermutlich vorher zu Mays Reiseerzählung Et in terra pax/Und Friede auf Erden! erkundigt hatte:

Lesen Sie meine Bücher nur weiter; dann kommt Alles von selbst, auch die "Shen". Gruß! Karl May.[1]

Weitere Kontakte zwischen Trost und May sind nicht bekannt.

Anmerkungen

  1. Autographika Heft 6/2000, S. 19.

Literatur

Informationen über Zeitgenossen Karl Mays finden Sie im Namensverzeichnis Karl May – Personen in seinem Leben von Volker Griese unter Mitwirkung von Wolfgang Sämmer.