Kong-kheou, das Ehrenwort (KMW III.2)

Aus Karl-May-Wiki
Version vom 17. Juni 2018, 15:49 Uhr von Tamarin (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „http://www.karl-may-gesellschaft.de“ durch „https://www.karl-may-gesellschaft.de“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karl Mays Werke. Historisch-kritische Ausgabe
Vorangegangener Band:

Der Sohn des Bärenjägers

Karl May
Kong-kheou, das Ehrenwort
Nachfolgender Band:

Die Sklavenkarawane

I. Frühwerk: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 – II. Fortsetzungsromane: 1–2 3–8 9–13 14–19 20–25 26–31III. Erzählungen für die Jugend: 1 2 3 4 5 6 7
IV. Reiseerzählungen: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 – V. Spätwerk: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 –
VI. Autobiographische Schriften: 1 2 3 4 – VII. Vermischte und nachgelassene Schriften: 1ff. – VIII. Briefe: 1 2 3 4 5 6IX. Materialien: 1 2ff. – Supplemente: 1 2

Der Band Kong-kheou, das Ehrenwort. Erzählung von Karl May erschien 1988 als Band III.2 im Rahmen der historisch-kritischen Ausgabe Karl Mays Werke im Greno Verlag Nördlingen. Herausgeber des Bandes waren Hermann Wiedenroth und Hans Wollschläger.

Inhalt

Enthalten ist der Text der Jugenderzählung Kong-kheou, das Ehrenwort in der Fassung, die zuerst in der Zeitschrift Der Gute Kamerad erschienen war.

Der Text wurde durch einen editorischen Bericht über Herkunft und Entstehung ergänzt, der zu Prinzipien der Textgestaltung Auskunft gibt sowie ein Verzeichnis der Korrekturen und eine Dokumentation der Varianten enthält.

Literatur

Weblinks