Waller (Missionar)

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werke mit
Waller (Missionar)
KBN2.jpg Bild2.jpg OS19.jpg

Et in terra pax/Und Friede auf Erden!

Waller ist ein amerikanischer Missionar. Er ist Witwer, der Vater von Mary Waller und der Onkel von Robert Waller.

[Er ist] ein ziemlich langer, hagerer Herr mit einem glattrasierten, etwas mehr als nötig in die Länge gezogen Gesicht. Der Stehkragen seines Rockes paßte zu der salbungsvollen, dabei aber harten und schnellen Weise, in welcher er sprach.[1]

Er beharrt eigensinnig auf seinen Ansichten, ist vermögend, spricht deutsch.

Mit seiner Tochter reist er von Kairo – wo er den Ich-Erzähler kennenlernt – über Indien und Sumatra nach China, um dort missionarisch tätig zu werden, obwohl er die chinesische Sprache nicht beherrscht. Er hatte gewettet, dass er innerhalb eines Jahres fünfzig Chinesen bekehren könne.

Waller ist ein fanatischer Christ, allerdings vertritt er ein selbst konstruiertes[2] Christentum, das auf Familientradition beruht. Missionar ist er aus eigener Machtvollkommenheit.[3] Alle anderen Religionen lehnt er rigoros ab und wird von Dilke Old Saint genannt.[4]

Seine Haltung wandelt sich ganz allmählich und auf dem Umweg über eine schwere, erst physische, dann psychische Krankheit zu einer humanen und toleranten Gesinnung. Sein Charakter bringt ihn immer wieder in gefährliche Situationen; so bei den Pyramiden von Gizeh, wo der Ich-Erzähler und Sejjid Omar ihn vor aufgebrachten Mekkapilgern retten, dann auf Sumatra, wo er einen Malaientempel anzündet. Dort wird er durch das Eingreifen Tsis geschützt.

Auf Sumatra bricht seine erblich bedingte Geisteskrankheit aus, wobei er auch über El Mizan, die islamische "Waage der Gerechtigkeit" phantasiert. Durch Tsi und Fang kann er bis zum Ende des Romans geheilt werden, wobei das Gedicht Mays Tragt Euer Evangelium hinaus eine bedeutende Rolle spielt.

Zum Schluss tritt eine eigenartige Geistes- und Seelenübertragung zwischen Waller und seinem Neffen Dilke ein, der sich nun an Wallers Statt als Missionar in China betätigen will.

Anmerkungen

  1. Karl May: Und Friede auf Erden! In: Karl Mays Werke, S. 64030 (vgl. KMW-V.2, S. 13).
  2. Karl May: Und Friede auf Erden! In: Karl Mays Werke, S. 64562 (vgl. KMW-V.2, S. 434).
  3. Karl May: Und Friede auf Erden! In: Karl Mays Werke, S. 64194 (vgl. KMW-V.2, S. 143).
  4. Z. B. Karl May: Und Friede auf Erden! In: Karl Mays Werke, S. 64775 (vgl. KMW-V.2, S. 601).

Literatur

Informationen zu Figuren in Karl Mays Werken finden Sie auch im Karl May Figurenlexikon.
Die zweite Auflage dieses Werkes finden Sie online auf den Seiten der KMG.