Peteh

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werke mit
Peteh
KBN2.jpg Bild2.jpg OS19.jpg

"Weihnacht!"

Peteh (indianisch: Kriegsadler) ist der grausame und listige Häuptling der Blutindianer.

Er schließt sich mit 100 seiner Krieger den Krähenindianern unter Häuptling Yakonpi-Topa an, um gegen Wagare-Tey und die Shoshonen zu kämpfen. Der Krieg wurde durch eine List seines Vertrauten Innua Nehma ausgelöst.

Peteh bringt sowohl Corner und dessen Komplizen als auch Old Shatterhand, Rost und Carpio in seine Gewalt. Nach indianischem Brauch muss er seine Gefangenen allerdings den Krähenindianern ausliefern, da sie auf deren Grund ergriffen wurden.

Mit Hilfe Winnetous, der inzwischen den Verrat der Blutindianer entdeckt hat, kann Old Shatterhand Yakonpi-Topa dazu bringen, die Gefährten und ihn freizulassen. Peteh fordert ihn aus Rache zum Duell. In dem von ihm geforderten Sti-i-poka (= Zweikampf), das drei Kampfarten umfasst (waffenloser Nahkampf am Baum, Tomahawk-Nahkampf und Tomahawk-Werfen), unterliegt er Old Shatterhand und wird schwer verwundet.

Nachdem er alle Hilfe abgelehnt und den Betrug an den Shoshonen zugegeben hat, stirbt er.

auf der Bühne

In der Bühnenfassung von Im Tal des Todes bei den Karl May Spielen in Elspe ist er ein Häuptling der Maricopas.

Literatur

Informationen zu Figuren in Karl Mays Werken finden Sie auch im Karl May Figurenlexikon.
Die zweite Auflage dieses Werkes finden Sie online auf den Seiten der KMG.