Waschbärmütze

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Coonskin Cap

Die Waschbärmütze (amerik.: Coonskin Cap) war eine Mütze aus Fell und Schwanz eines Waschbären (= Racoon). Urspünglich von Indianern getragen, wurde sie als Kopfbedeckung der weißen Jäger/Siedler/Pioniere berühmt. Vor allem durch amerikanische TV-Serien aus den 1950er Jahren über historische Persönlichkeiten wie Daniel Boone (siehe Lederstrumpf) und Davy Crocket wurde diese Mütze zu einer Bildikone und ist zumindest für den US-Amerikaner untrennbar mit dem Wilden Westen verbunden.

Besonders die Walt-Disney-Fernsehserie über den legendären amerikanischen Westmann und Politiker Davy Crockett machte auch dessen im TV-Film getragene Waschbär-Trappermütze mit dem geringelten Schweif bis hin nach Europa populär. Im Englischen begann der Titelsong der Serie:

From the coonskin cap on the top of ol' Dan... (Von der Waschbärmütze auf dem Kopf vom alten Dan...)

Ob allerdings Boone oder Crocket tatsächlich jemals eine derartige Mütze trugen, ist nicht nachgewiesen.

im Karl-May-Film und Illustrationen

Im Film Winnetou und sein Freund Old Firehand (1966) trägt Rod Cameron, der Darsteller des Film-Old Firehand eine Waschbärfellmütze. Im Film Winnetou und das Halbblut Apanatschi schenkt Jeff Apanatschi zum 21. Geburtstag eine Waschbärmütze.

Auf Buchcovern, auf Illustrationen von D. Douglas, in Comics, in anderen Filmen und bei Festspielen werden manchmal ebenfalls Waschbärmützen getragen.

Weblinks