Karl-May-Wiki:Neutraler Standpunkt

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Richtlinien
Zettel.jpg

Der Neutrale Standpunkt ist eines der Grundprinzipien des Karl-May-Wiki. Der Neutrale Standpunkt dient dazu, Themen sachlich darzustellen und den persönlichen Standpunkt des Verfassers zum Thema nicht nur in den Hintergrund treten zu lassen, sondern aus den Artikeln möglichst ganz herauszuhalten. Um das zu gewährleisten, werden Artikel quellenbasiert, im Gesamten ausgewogen und objektiv verfasst, wie im Folgenden beschrieben wird. Die Einhaltung des Neutralen Standpunkts gilt als Voraussetzung eines guten Artikels.

Quellenbasiert[Bearbeiten]

Wiki-Artikel sind grundsätzlich quellenbasiert. Maßgeblich für die Auswahl der Quellen sind ihr Ansehen und ihre Bedeutung. Wichtig für die Beurteilung der Bedeutung ist auch, in welcher Zeitschrift oder in welchem Verlag der Text erschienen ist. Bei unbelegbaren Standpunkten handelt es sich um unerwünschte Theoriefindung.

Ausgewogenheit der Standpunkte[Bearbeiten]

Ein ausgewogener Artikel beschreibt seinen Gegenstand und nachfolgend die damit verbundenen unterschiedlichen Standpunkte. Mehrere verschiedene beziehungsweise sich widersprechende Standpunkte können in einem Artikel beschrieben werden. Faktische und interpretatorische Darstellungen sind dabei klar als solche zu kennzeichnen und voneinander abzugrenzen.

Die adäquate Darstellung des Lemmas und von Argumenten hat Vorrang vor dem Bestreben, konkurrierende Sichtweisen möglichst im gleichen Umfang wiederzugeben. Im besten Fall sind alle bekannten Standpunkte zu erwähnen, die von relevanten gesellschaftlichen Gruppen bzw. Organisationen oder von den maßgeblichen Wissenschaftlern eines Fachgebiets aktuell vertreten werden.

Durch bloße Aneinanderreihung verschiedener Meinungen dürfen gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse nicht relativiert werden. Durch eine unangemessen gewichtete Darstellung von Positionen würde ein verzerrtes Bild des Forschungsstandes entstehen.

Sachlichkeit der Darstellung[Bearbeiten]

Ein Karl-May-Wiki-Artikel ist in einem durchgehend sachlich-neutralen, d. h. nicht in emotional gefärbten Ton gefasst. Ein enzyklopädischer Artikel enthält sich, für oder gegen Standpunkte Stellung zu beziehen. Vielmehr wird darin erwähnt, welche relevanten Personen, Gruppen, Religions- und Wissenschaftsvertreter usw. welche Standpunkte vertreten.

Standpunkte dürfen weder ungebührlich akzentuiert noch apodiktisch noch mit ausweichenden Formulierungen, wie etwa Es wird allgemein angenommen, X gelte... dargestellt werden. Um eine schwerlich zu beweisende Absolutsetzung zu vermeiden, empfiehlt es sich, beispielsweise statt X gilt einleitend Für X spricht, ... zu schreiben. Persönliche Interessen dürfen nie den Inhalt von Artikeln bestimmen. Verfasser sollen stets wertfrei und ohne Parteilichkeit (sine ira et studio, ohne Zorn und Eifer) agieren.

Weblinks[Bearbeiten]