Oliver Bludau

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karlmayicon.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch sehr kurz oder unvollständig. Es wäre schön, wenn Du ihn ergänzt, wenn Du mehr über das Thema weißt.

Oliver Bludau (* 1971, † 8. November 2019) war ein deutscher Betriebswirt und Schauspieler.

Leben

Oliver Bludau war der Sohn von Jochen Bludau und Irmgard Bludau und der Enkel von Maria Bludau. Er wurde 2006 in der von seinem Stiefvater Ulrich Berghoff mitgegründeten BERGHOFF Group tätig und später geschäftsführender Gesellschafter. Bludau verstarb plötzlich am 8. November 2019 nach langer Krankheit im Alter von 47 Jahren.

Oliver Bludau und Karl May

Bühne

Oliver Bludau gab bei den Karl-May-Spielen in Elspe in der Spielzeit 2011 seinen Einstand und wirkte seither in folgenden Rollen mit:

Im Mai 2011 trat Bludau als neuer Geschäftsführer der Elspe Festival GmbH die Nachfolge seines Vaters Jochen an. Ende Dezember 2015 wurde Bludau wiederum von seinem Vater als Geschäftsführer des Elspe Festivals abgelöst. Das Pensum der Doppelbelastung aus Bludaus Geschäftsführertätigkeit in der BERGHOFF Group und beim Elspe Festival sei nicht mehr vereinbar gewesen.

Nach Interviewangaben hatte Bludau nie auf der Elsper Naturbühne als Darsteller aktiv werden wollen. In der Spielzeit 2011 fand Bludau jedoch unverhofft Gefallen daran, als infolge des Ausfalls des während der Premiere kurzfristig erkrankten Darstellers Wolfgang Wobeto für den Rest der Spielzeit zwei Rollen umsetzt werden mussten. Im folgenden Winter bereitete sich Bludau zusammen mit Benjamin Armbruster als Lehrer auf die Rolle des Old Shatterhand vor. Ende August 2014 erkrankte Bludau, sodass dieser während der verbliebenen Vorstellungen der Spielzeit von Stephan Kieper als Old Shatterhand vertreten werden musste.

Literatur