Klaarfontein

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klaarfontein
im Werk Karl Mays
Weltkarte1911.jpg

Der Africander
Der Boer van het Roer (DH)
Der Boer van het Roer (GR)

Klaarfontein ist bei Karl May eine Buren-Farm in Südafrika. Ihren Namen erhielt die Farm von der auf ihr entspringenden Quelle mit glasklarem Wasser.

In der "Frohe Stunden"-Erzählung Der Africander liegt sie in der Ebene des Kaplandes, der Besitzer heißt Piet van Holmen und seine Kaffernbraut Hannje. Sie wird von Sir Raffley und John Hoblyn entführt, kann aber von Piet wieder befreit werden.

In der Version Der Boer van het Roer im "Deutschen Hausschatz" und in der Buchausgabe ist der Besitzer Jan van Helmers und seine Braut heißt Mietje. Der Kaffernhäuptling Dingaan (im Buch Sikukuni genannt) raubt sie, weil er in ihr die Tochter seines ihm verhassten Bruders erkennt. Mit Hilfe des Ich-Erzählers und seines Dieners Quimbo wird Mietje von Jan gerettet. Die Farm liegt in diesen Versionen in Transvaal.

Nach einem halbstündigen Ritt hielten wir vor einem Thale, welches sich in einer Breite von wohl anderthalb englischen Meilen zwischen zwei Höhen hinzog, die zu den westlichen Ausläufern des Randgebirges gehörten. Ein breiter Bach schlängelte sich längs seiner Sohle von einer Seite zur andern und bildete die Ursache der üppigen Vegetation, durch welche sich dieser verborgene Winkel der Vorberge vor den Strecken auszeichnete, welche ich während der letzten Tage durchstreift hatte. Ueberall erblickte das Auge weidende Rinder, Schafe und Ziegen. Ein ausgedehntes Gehöft, umgeben von einem baumreichen Garten, an den sich unmittelbar reichbestandene Getreidefelder schlossen, lag inmitten des Thales.
»Da sind wir!« sprach Kees Uys. »Wie gefällt Euch dieser Platz?« 
»Besser als mancher andere, den ich bisher gesehen habe. Wie heißt der Besitzer desselben?« 
»Es ist Neef Jan, ein ganzer Junge, sage ich Euch. Nach einem wackerern Afrikander, als er ist, könnt Ihr lange suchen, obgleich er erst zweiundzwanzig Jahre zählt.«[1]

W. O. von Horns Erzählung "Die Boerenfamilie von Klaarfontein" (1855) ist eine Vorlage für Karl Mays Text "Der Africander".

Anmerkungen

  1. Karl May: Der Boer van het Roer. In: Gesammelte Reiseerzählungen, Verlag Friedrich Ernst Fehsenfeld, Freiburg 1897, 2. Kap., S. 75 f.

Heute

Klaarfontein (Kap-Provinz)
  • In der heutigen Provinz Western Cape (früher Cape Province) gibt es eine Ortschaft "Klaarfontein", die mit der Farm in "Der Africander" identisch sein könnte.
  • In der heutigen Provinz Gauteng (früher Transvaal) gibt es die Ortschaft "Kleinfontein", deren Name zwar nicht ganz stimmt, die jedoch auf Grund ihrer Besiedlungsgeschichte viele Ähnlichkeiten zu Mays "Klaarfontein" in "Der Boer van het Roer" aufweist.

Weblinks

  • Karte Klaarfontein, Western Cape.
  • Eintrag "Kleinfontein" in Wikipedia.