Ernst Abel

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ernst Abel war Katastergraveur in München und schrieb Ende 1897 an Karl May. In seiner Antwort verwies May auf seinen geplanten München-Besuch und den dortigen Karl-May-Club von Dr. Josef Weigl. Diesem trat Ernst Abel bei.

Er gehörte zu den Mayfreunden, die May am 24. März 1898 am Bahnhof abholten.

Abel notierte Berichte von May und überlieferte so verschiedene Details, mit denen May den offiziellen Kanon ergänzte.

Literatur[Bearbeiten]

Informationen über Zeitgenossen Karl Mays finden Sie im Namensverzeichnis Karl May – Personen in seinem Leben von Volker Griese unter Mitwirkung von Wolfgang Sämmer.