Turnerstick-Syndrom

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das "Turnerstick-Syndrom" (auch "Snuffles-Syndrom") ist eine Bezeichnung für das Phänomen, dass bei Karl May in verschiedenen Texten oft sehr ähnlich oder praktisch gleich gestaltete Figuren auftauchen, die denselben Namen tragen und denselben oder einen sehr ähnlichen Beruf ausüben, wobei es dann aber Details in der angedeuteten Biografie der Figuren gibt, die eine Gleichsetzung nach den Regeln der Logik verbieten. Diese Unterschiede wurden von den meisten Bearbeitungen eingeebnet.

Als Grenzfall könnte man Old Firehand betrachten. Dessen angedeutete Biografie in Winnetou II steht mit der in Der Schatz im Silbersee zwar nicht in einem logischen Gegensatz, es gibt aber auch keine eigentlichen Gemeinsamkeiten.

Beispiele:

Damit verwandt ist das "Teufelspass-Syndrom".