Fred Raupach

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fred Raupach
im Karl-May-Film
Filmkulisse.jpg

Durch die Wüste

Fred Raupach auf dem Filmplakat

Fred Raupach (* 1908 in Hirschberg/Schlesien; † 1942) war ein deutscher Schauspieler.

Als Fred Raupach drei Jahre alt war, zog die Familie erst nach Köln, dann nach Luxemburg und zu Beginn des Ersten Weltkrieges wieder nach Deutschland. Er begann eine Maurerlehre, studierte Landwirtschaft und sollte Gutsinspektor werden. Doch schlug er ein entsprechendes Angebot aus und arbeitete zunächst als Weber. Er kam nach Berlin und war als Schmied, Schlosser, Klempner, Tischler, Buchhalter, Ziegelträger und Mineralwasserverkäufer tätig.

Endlich schrieb er an den Intendanten des Görlitzer Theaters und durfte sich vorstellen. Der Intendant vermittelte den Besuch der Theaterschule. Gleichzeitig erhielt Raupach bereits ein Engagement am Alten Theater in Leipzig. Im September 1934 kam Raupach an das Stadttheater in Halle. Dort entdeckte ihn die Syndikat-Film-Gesellschaft. Die Darstellung des Kara Ben Nemsi in Durch die Wüste war seine einzige Filmrolle. Im Zweiten Weltkrieg wurde er zur Wehrmacht eingezogen und fiel 1942.

Theaterrollen

Er spielte in:

  • Agnes Bernauer, Mai 1933
  • Der eingebildete Kranke, Juni 1933 in Leipzig
  • Stille Gäste, Dezember 1933 in Leipzig
  • Hamlet, Februar 1934 in Leipzig