Das letzte Foto

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die letzten Aufnahmen von Karl May entstanden vermutlich am 20.[1] oder 22. März[2] 1912 in Wien.

Aufnahme

Aufnahmeort war vor dem Hotel Krantz, wobei Wilhelm Brauneder aufgrund der Hintergrundbebauung feststellte, dass es nicht unmittelbar davor gewesen sein kann, sondern dass die Droschke vermutlich aus Platzgründen einige Meter weiter vor dem Hotel Meißl gehalten haben muss.[3] Der Fotograf war Josef Perscheid (* 1878; † 1942).[4]

Besonderheiten

In den ursprünglichen Publikationen schaute May nach links (siehe Galerie).

Möglicherweise ist die Aufnahme aber seitenverkehrt und May schaute eigentlich nach rechts. Hainer Plaul nahm das erste Bild 1978 gespiegelt in seinen Großen Karl-May-Bildband im Olms-Verlag auf. Spätere Publikationen anderer Autoren schlossen sich ihm aber nicht an.

Wilhelm Brauneder glaubte 2010 durch seine Ortskenntnis darlegen zu können, dass der Schattenwurf und die Hintergrundbebauung nur korrekt sein könnten, wenn die Fotos gespiegelt wären.[5]

Hans Grunert widersprach und verwies auf die Taxi-Nummer in der Laterne bzw. die Schrift am Hintergrundhaus, die seitenverkehrt werden, wenn man das Bild spiegelt.

Sonstiges

Bei früheren Abbildungen wurde Klara May aus dem (zweiten) Bild herausretuschiert.[6]

Anmerkungen

  1. Laut Karl-May-Chronik.
  2. Laut Karl May und seine Zeit.
  3. Brauneder, Im Banne des Schattens, S. 7.
  4. Laut Karl May und seine Zeit, S. 581.
  5. Brauneder, Im Banne des Schattens, S. 7.
  6. Winnetous Blutsbruder, KMV 2002.

Literatur