Agustín de Itúrbide

Aus Karl-May-Wiki
Version vom 10. Juni 2011, 15:56 Uhr von 134.109.178.220 (Diskussion)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Agustín de Itúrbide y Green

Agustín de Itúrbide y Green (* 2. April 1863 in Mexico-City; † 3. März 1925 in Washington D.C.) war der Enkel des ersten Kaisers (1822/23) von Mexiko, Agustín I. Cosme Damián de Itúrbide y Arámburu (* 27. September 1783; † 19. Juli 1824). Seine Eltern waren der Sohn des Kaisers, Prinz Don Ángel Maria de Itúrbide y Huarte, und dessen amerikanische Gattin Alice Green.

Flagge des Kaiserreiches
unter Maximilian (1864 – 1867)

Leben

Agustín wurde im Alter von zwei Jahren gemeinsam mit seinem Cousin Salvador de Itúrbide y de Marzán von Kaiser Maximilian adoptiert. Agustíns Vater war begeistert von der Adoption, seine Mutter dagegen skeptisch. Der Kaiser und seine belgische Gemahlin, die Kaiserin Carlota, konnten keine eigenen Kinder bekommen und entschlossen sich zu diesem Schritt, um einen Erben für den Thron zu haben. 1865 wurde Agustín zum Prinzen ernannt. Nach der Hinrichtung Maximilians (1867) wurde er deshalb das Oberhaupt der kaiserlichen Familie, musste aber mit seinen Eltern nach England und später in die USA emigrieren. Großjährig geworden, kehrte er nach Mexiko zurück und wurde Offizier. Weil er den amtierenden Präsidenten Porfirio Díaz kritisierte, verbannte dieser ihn neuerlich ins Exil nach den USA, wo er auch starb. Da Agustín keine leiblichen Kinder hatte, gingen die Thron-Ansprüche auf die Tochter seines Cousins über.

bei Karl May

Werke mit
Agustín de Itúrbide
KBN2.jpg Bild2.jpg OS19.jpg

Waldröschen (nur erwähnt)

Kaiser Maximilian adoptiert ihn und schlägt ihn als seinen Nachfolger vor. Im Roman wird er allerdings mit seinem Großvater verwechselt.

Literatur

Informationen zu Figuren in Karl Mays Werken finden Sie auch im Karl May Figurenlexikon.
Die zweite Auflage dieses Werkes finden Sie online auf den Seiten der KMG.

Weblinks