Young Surehand

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werke mit
Young Surehand
KBN2.jpg Bild2.jpg OS19.jpg

Winnetou IV

Young Surehand ist der Sohn Old Surehands und somit Enkel Kolma Puschis.

Er wurde zusammen mit Young Apanatschka im Osten erzogen und zum Maler und Bildhauer ausgebildet.

Die auf sie gesetzten Hoffnungen erfüllten sich. Sie gingen später auf einige Jahre nach Paris, um dort die berühmtesten Ateliers zu studieren, dann nach Italien und endlich gar nach Aegypten, wo sie sich die Aufgabe stellten, sich dort mit den Gesetzen der einstigen Gigantenkunst vertraut zu machen. Auf dem Rückwege kamen sie über Deutschland, um mich [= Karl May resp. Old Shatterhand] aufzusuchen. Sie waren mir sehr sympathisch. Ich hatte meine Freude an ihnen, und zwar nicht allein deshalb, weil sie meinen unvergleichlichen Winnetou fast als einen Halbgott verehrten. Auch ihr künstlerisches Wollen und Können war hervorragend und schien noch wachsen zu können. Leider aber war es in echt amerikanischer Weise auf den Abweg der Busineß hinübergeleitet worden [...][1]

Beide wollen Winnetou ein riesiges Denkmal aus Gold errichten und fordern May/Shatterhand brieflich auf, das steinerne Probeexemplar am Mount Winnetou zu prüfen.

Am Mount Winnetou erwarten sie überheblich, dass Old Shatterhand nach seiner Ankunft zu ihnen kommt; sie werden von Athabaska deswegen scharf zurechtgewiesen.

Unter dem Eindruck der Lesungen aus Winnetous Testament erkennen sie zögernd an, dass ihre Kolossalstatue nicht dem wahren Wesen Winnetous gerecht wird.

Anmerkungen

  1. Karl May: Winnetou IV. In: Karl Mays Werke, S. 68104 (vgl. KMW-V.7, S. 12).

Literatur

Informationen zu Figuren in Karl Mays Werken finden Sie auch im Karl May Figurenlexikon.
Die zweite Auflage dieses Werkes finden Sie online auf den Seiten der KMG.