Michael Georg Conrad

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Georg Conrad (* 5. April 1846 in Gnodstadt/Unterfranken; † 20. Dezember 1927 in München) war ein deutscher Schriftsteller des Naturalismus. Er war Herausgeber des Deutschen Literaturblatts in Würzburg.

Am 19. Januar 1912 schrieb ihm Karl May und lobte einen Artikel aus der Ausgabe vom 1. Dezember 1911.

Schon um dieses einen Artikels willen muß man abonniren und das Blatt allerwärts empfehlen.[1]

Eine Antwort Conrads ist nicht überliefert.

Anmerkungen

  1. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik V, S. 544.

Literatur

  • Paul Arthur Loos: Conrad, Michael Georg. In: Neue Deutsche Biographie 3, 1957, S. 335 f. (Onlinefassung)

Weblinks