Karl August Varnhagen von Ense

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karlmayicon.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch sehr kurz oder unvollständig. Es wäre schön, wenn Du ihn ergänzt, wenn Du mehr über das Thema weißt.

Karl August Varnhagen von Ense (* 21. Februar 1785 in Düsseldorf; † 10. Oktober 1858 in Berlin) war ein deutscher Chronist der Zeit der Romantik bis zur Revolution 1848 und zum anschließenden Jahrzehnt der Reaktion, Erzähler, Biograph, Tagebuchschreiber und Diplomat.

Karl August Varnhagen von Ense und Karl May

In Karl Mays Bibliothek befanden sich die zehn Bände des "Biographischen Denkmale" in der 3. Auflage (1872/74). Aus diesen Bänden holte sich May u.a. Inspiration für seine Humoresken um den Alten Dessauer.

Literatur

  • Oskar F. Walzel: Varnhagen von Ense, Karl August. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 39, Duncker & Humblot, Leipzig 1895, S. 769–780. (Onlinefassung)

Weblinks