Echo-Cannon

Aus Karl-May-Wiki
(Weitergeleitet von Echo-Cañon)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Echo-Cannon
im Werk Karl Mays
Weltkarte1911.jpg

Im "wilden Westen" Nordamerika's / Winnetou III

Die Bahnstation Echo-Cannon führt diesen Namen, weil sie in einer tiefen Felsenschlucht liegt.

Im Ort befindet sich ein Eisenbahnerlager. Obwohl die Bahn schon längst durch den Ort führt, ist der Schienenbau noch provisorisch. Denn es es gibt bei der Fertigstellung viele Schwierigkeiten zu überwinden, für deren Überwältigung eine bedeutende Anzahl Arbeiter nötig ist.

Deren Lager besteht aus verschiedenen Blockhäusern und zwei langgestreckten Steinhäusern, davon eines für den Zahlmeister Mr. Ohlers. Das Arbeiter-Kamp wird von einer Mauer umzogen, hinein führt ein Tor.

Karl May schreibt nicht das englische Wort "Canyon", sondern Cannon – so z.B. auch Mistake-Cannon in der Erzählung Im Mistake-Cannon. Dies mag an der Verwechslung des Tilde-Zeichens mit einem Verdopplungszeichen liegen.