Die Helden des Dampfes

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Helden des Dampfes. ist ein mehrteiliger Sachtext, der 1875 in der Zeitschrift Schacht und Hütte erschien.

Verfasser

Man ging bisher in der Forschung davon aus, dass nicht namentlich gekennzeichnete Beiträge von der Redaktion, d.h. von Karl May stammten.

Rudi Schweikert gelang 2011 der Nachweis der Quellen, die der Redakteur offenbar benutzt hatte. Es handelt sich um den Aufsatz James Watt und die Dampfmaschine von Carl Büchele in Heft 3 des ersten Jahrgangs von Der Welthandel. Illustrirte Monatshefte für Handel & Industrie, Länder- & Völkerkunde sowie Robert Fulton vom gleichen Verfasser in den Heften 7, 8 und 9 des ersten Jahrgangs von Der Welthandel.

Inhalt

  • Die Helden das Dampfes. (Nr. 2, S. 14 f.)
  • Die Helden das Dampfes. James Watt. (Nr. 3, S. 22 f. und Nr. 4, S. 30 f.)
  • Die Helden das Dampfes. Robert Fulton. (Nr. 7, S. 53 f.)

Im ersten Teil doziert Karl May über die Erfindung der Dampfmaschine; er listet Namen und Daten vom historischen Persönlichkeiten auf, die sich mehr oder minder erfolgreich mit Dampf beschäftigt haben.

In den Heften 3 und 4 Teil geht May ausführlich auf Leben und Verdienste James Watts ein.

Nach einer längeren Pause schreibt er über Robert Fulton, dessen Begegnung mit Napoleon Bonaparte er 1882 auch in der Erzählung Robert Surcouf darstellt.

Hörbuch

Eine kostenlose Hörbuchfassung dieses Textes wurde 2010 bei LibriVox veröffentlicht.

Literatur

Weblinks