Alfred Dudda

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alfred Dudda (* 9. Januar 1917 in Schwerte; † 28. März 1983 in Schwerte) war ein deutscher Zeichner, Maler und Buchillustrator.

Nach einer Lehre als Anstreicher und Maler, nahm er als Zeichner am Zweiten Weltkrieg teil und war nach Kriegsende als Zeichner, Maler und Buchillustrator tätig. Seine Hauptschaffenszeit lag in den 1950er und 1960er Jahren.

Alfred Dudda und Karl May[Bearbeiten]

Von ihm stammt der Frei-nach-May-Comic Der NEUE WELT Karl-May-Strip, der von Oktober 1963 (Heft 42) bis September 1967 in der Zeitschrift Neue Welt am Sonnabend erschien. Als Zeichner war "Dudda-Schwerte" angegeben.

Die Serie begann mit Winnetou I - noch vor der Uraufführung des Kinofilms. Die zweite Serie, Unter Geiern, hatte 31 Folgen und lief bis Heft 44/1965. In Heft 5/1967 endete nach 68 Folgen Durch wilde Kurdistan. Die letzte Serie war Old Surehand, das nach 32 Folgen in Heft 38/1967.

In der Apothekenzeitschrift "medizini" erfolgte von Heft 5/1991 bis Heft 1/1993 ein kolorierter Nachdruck der Winnetou-Story.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]