Ugo Mioni

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karlmayicon.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch sehr kurz oder unvollständig. Es wäre schön, wenn Du ihn ergänzt, wenn Du mehr über das Thema weißt.

Dr. Ugo Mioni ( * 16. August 1870 in Triest; † 9. Februar 1935 in Montepulciano) war ein italienischer Priester, Redakteur und Schriftsteller. Er verfasste weit über 300 Werke.

Ugo Mioni und Karl May

Sein 1905 in zwanzig Lieferungen veröffentlichtes Werk In den Teufelsbergen ist ein relativ eindeutiges Plagiat von Durchs wilde Kurdistan. Übersetzerin war Hedwig Berger. May hatte von dem Abdruck im "Illustrierten Sonntagsblatt" (einer Beilage u.a. des "Freiburger Boten") Kenntnis erlangt und sich darüber beschwert.

Werke (Auswahl)

  • Der Schutzgeist des Kaisers von Birma (Il genio del re di Birma)
  • In den Teufelsbergen (Nei monti del diavolo)
  • Il Mahdi. Romanzo orientale contemporaneo
  • Il principe del Petrolio
  • Verso La Parusia
  • Nel deserto. terzo volume della serie Nell'ombra del Sultano
  • Matiru re delle pelli rosse

Literatur

Weblinks