Selma Fehre

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schwester Selma Fehre war eine Freundin von Mary Meyer aus Dessau.

Am 22. Februar 1908 besuchte sie Karl May in Radebel und trug sich in sein Gästebuch ein. Dem Eintrag nach verbrachte sie bei May "den schönsten Tag [ihres] Lebens".[1]

Anmerkungen

  1. Karl-May-Chronik IV, S 355