Gästebuch

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karlmayicon.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch sehr kurz oder unvollständig. Es wäre schön, wenn Du ihn ergänzt, wenn Du mehr über das Thema weißt.
Begrüßungsgedicht im Gästebuch

In der Villa "Shatterhand" lag ab 1897 ein Gästebuch aus.

Auf der ersten Seite ist folgendes Gedicht Karl Mays zu finden.


Sei uns willkommen, lieber Gast!
Du sollst hier mit uns hausen,
Und wenn Du einen Kummer hast,
So laß ihn ja nicht draußen!
Bring ihn nur immer mit herein;
Du darfst es ruhig wagen;
Wir wollen Dir behülflich sein
Und gern ihn mit Dir tragen.


Sei uns willkommen, lieber Gast!
Du sollst hier mit uns hausen
Und wenn Du eine Freude hast,
So laß sie ja nicht draußen!
Bring sie nur immer mit herein,
Um sie mit uns zu theilen;
Wir möchten Deine Freunde sein,
Drum schreib hier ein paar Zeilen!

                  Karl May[1]


Einträge

Nach den Abschriften beginnt das Gästebuch mit einer Eintragung von Friedrich Ernst Fehsenfeld, Mays Verleger, unter dem 16. Januar 1898. Darauf folgen weitere Eintragungen, darunter auch Zeichnungen und Gedichte. Einträge sind bekannt von Max Dittrich, Lu Fritsch, Lisbeth Barchewitz, Paul Näcke, Ferdinand Hannes, Marie Hannes, Amand von Ozoroczy, Selmar Werner, Wilhelm Kreis, Otto C. Artbauer, Lorenz Krapp, Adolf Droop, Euchar Albrecht Schmid und vielen anderen.

Nach Mays Tod führte Klara May das Gästebuch weiter. Aus dieser Zeit stammen Einträge von Oskar Gerlach, Fritz Barthel, Bertha von Suttner, Henriette Schrott-Pelzel, Carl de Vogt, Sascha Schneider, Thea von Harbou, Fritz Lang, Elk Eber, Heinrich Zerkaulen, Eduard Engel, Felix Zimmermann, Hans Reimann, Hans Stosch-Sarrasani und anderen...

Anmerkungen

  1. Entnommen den "Mitteilungen der Arbeitsgemeinschaft "Karl-May-Biographie"" 12/1966.

Weblinks