Eisenach

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eisenach ist eine Stadt im Westen Thüringens und eine der sogenannten Lutherstädte.

Bekannt ist Eisenach durch die Wartburg oberhalb der Stadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und im Mittelalter Sitz der Landgrafen von Thüringen war. Dort übersetzte Martin Luther das Neue Testament vom Griechischen ins Deutsche. 1817 fand dort das Wartburgfest statt, eines der wichtigsten Ereignisse des Vormärz. Inoffiziell führt die Stadt den Beinamen Wartburgstadt.

1685 wurde der Komponist Johann Sebastian Bach in Eisenach geboren.

Karl May in Eisenach

Am 22. September 1900 unternahmen Karl und Emma May einen Ausflug von Weimar nach Eisenach[1] und sandte er eine Ansichtskarte mit dem Gedicht Es ging ein Licht von hier wohl aus von der Wartburg an Klara Plöhn.

Anmerkungen

  1. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik II, S. 406.