Diskussion:Rih

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Wikipedia kam die Frage auf, wie May auf "Rih" gekommen sei.
Ich hätte gerne gewußt, wie verläßlich die Übersetzung bzw. "Vokabel-Gleichung" "Rih" (= Eigenname des im Orient gerittenen Pferdes des Helden) "heißt Wind" ist. Das steht wohl so bei K.M., vom Erzähler im Roman für die deutschen Leser als "Erläuterung" eingefügt. - Da ich selber leider nicht mehr als ein paar Worte Arabisch weiß, frage ich mich, wie verläßlich solche "Erläuterungen" von Seiten K.M.s tatsächlich sind.
Ist das bzw. soll das Hocharabisch sein oder ein regionaler Dialekt, gibt es nur eine allgemeine Bezeichnung für "Wind" wie im Deutschen oder mehrere verschiedene (Semantische Felder sind ja keineswegs in allen Sprachen kongruent!), würde man das arabische Wort tatsächlich (heute) philologisch korrekt genau so transskribieren und aussprechen usw.?
Weiß jemand Genaueres? (Das ist nicht bloß Privatinteresse, sondern auch für eine Enzyklopädie relevant, wie ein solcher Eintrag zu verstehen sei).
Wer dazu etwas weiß: Bitte dort antworten und hier einarbeiten. ;) --JF 20:51, 19. Feb. 2013 (CET)

Meine Antwort dort:
Ich hatte mit einigen unserer Arabisch-Kenner schon einmal zu einem anderen May-Namen ("Hamsad al Dscherbaja" - in "Durch die Wüste") eine Disk laufen, bei der dann herauskam, dass Charley oft eine Kling-Klang-Fremdspracherei betrieb. Ich werde aber das Interesse von Sprachkennern hierher lenken, servus,
--Michl 08:57, 20. Feb. 2013 (CET)
Es gibt schon Reaktionen:
Da könnte رياح ( rīḥ) dahinterstecken. --DocNöck (Diskussion) 10:40, 20. Feb. 2013 (CET)
Nicht ganz. رياح (riyāḥ) wäre ein Plural, richtig ist ريح, wissenschaftlich transkribiert rīḥ, wie der Nöck-Doc das richtig schreibt. Rih heißt laut Wörterbuch (Wehr) auch Wind. Mays übersetzungen sind zumeist richtig. Manchmal vertut er sich. Ich habe bei ihm auch schon gelesen, dass er den Nil überquerte und aber das arabische Wort für Mittelmeer schrieb, ich weiß aber nicht mehr welches Buch. Gruß Koenraad 10:53, 20. Feb. 2013 (CET)
Ups, klar, riyāḥ ist Plural. EI*): Rīḥ (a.), wind. Arabic traditional knowledge of the winds is gathered in ethno-astronomical and meteorological treatises such as the kutub al-anwāʾ [see anwāʾ] and other lexicographical treatises written by Arabic philologists from the early 3rd/9th centuries onwards. In these treatises, nearly one hundred words depict different kinds of winds according to their effects, qualities and direction. --DocNöck (Diskussion) 10:57, 20. Feb. 2013 (CET)
Servus, --Michl 12:18, 20. Feb. 2013 (CET) *) Info: EI = Encyclopedia of Islam