Fortsetzungsroman

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Fortsetzungsroman oder Feuilletonroman bezeichnet man einen Roman, der als Ersterscheinung in Fortsetzungen in einer Zeitung oder Zeitschrift publiziert wird. Der Roman ist dabei nur einer unter vielen Bestandteilen, die die betreffende Ausgabe der Zeitung oder Zeitschrift füllen, auch ist die Geschichte am Ende einer Ausgabe nicht abgeschlossen – beides im Gegensatz zum Heftroman.

Als einer der Begründer dieser Art, seine Werke unter das Publikum zu bringen, gilt Eugène Sue.

Karl Mays Fortsetzungsromane

Die meisten Romane von Karl May wurden zuerst in Zeitschriften als Fortsetzungsromane abgedruckt. May schrieb die einzelnen Fortsetzungen oft unter Zeitdruck, da der Setzer bereits auf das Manuskript wartete.

Weblinks