Umm ed Dschamahl: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Datei:Umm ed Dschamahl.jpg|thumb|left|Die "Umm ed Dschamahl"]]
 
[[Datei:Umm ed Dschamahl.jpg|thumb|left|Die "Umm ed Dschamahl"]]
 
{{Figuren|1=[[Die "Umm ed Dschamahl"]] / [[Im Reiche des silbernen Löwen II (GR27)|Im Reiche des silbernen Löwen II]] (nur erwähnt)}}
 
{{Figuren|1=[[Die "Umm ed Dschamahl"]] / [[Im Reiche des silbernen Löwen II (GR27)|Im Reiche des silbernen Löwen II]] (nur erwähnt)}}
Die '''Umm ed Dschamahl''' (''Mutter der Schönheit'') ist die Anführerin der Unterabteilung Idiz der [[Bachtijaren]], die in der Nähe von [[Kirmanschah]] leben. [[Hadschi Halef Omar]] will für seine Gattin [[Hanneh]] die geheimnisvolle "Salbe der Schönheit" von ihr erwerben.
+
Die '''Umm ed Dschamahl''' (''Mutter der Schönheit'') ist die Anführerin (Nezaneh) der Unterabteilung Idiz der [[Bachtijaren]], die in der Nähe von [[Kirmanschah]] leben. [[Hadschi Halef Omar]] will für seine Gattin [[Hanneh]] die geheimnisvolle "Salbe der Schönheit" von ihr erwerben.
  
Sie verrät [[Kara Ben Nemsi]] aus Dankbarkeit für seine Hilfe die Zusammensetzung der Salbe.
+
Sie lässt Reisende entführen, um Lösegeld zu erpressen. Auch Kara Ben Nemsi und Halef geraten in ihre Gefangenschaft. Zwischen dem Ich-Erzähler und der Nezaneh entspannt sich sofort einer der für Karl Mays Werk so typischen Religionsdispute.
 +
Als die dem Christentum zugeneigte Frau glaubt, belogen zu werden, da Kara Ben Nemsi von Feindesliebe spricht (und nachdem Halef sie zutiefst beleidigt, weil sie, die selbst die gesuchte Umm ed Dschamahl ist, ihm als einem Feind ihrer Freunde die Salbe nicht verkaufen will), eskaliert die Situation und die beiden Gefangenen fliehen.
 +
Sie befreien den Sohn Kelat und ihren Enkel Scherga, die der Schah hätte hinrichten lassen, holen auch die vom Militär konfiszierten Pferde der Idiz wieder und kehren in das Dorf zurück.
 +
 +
Die „Umm ed Dschamahl“ verrät [[Kara Ben Nemsi]] daraufhin aus Dankbarkeit für seine Hilfe bei der Errettung die Zusammensetzung der Salbe.
  
 
== siehe auch ==
 
== siehe auch ==

Aktuelle Version vom 15. September 2019, 10:03 Uhr

Die "Umm ed Dschamahl"
Werke mit
Umm ed Dschamahl
KBN2.jpg Bild2.jpg OS19.jpg

Die "Umm ed Dschamahl" / Im Reiche des silbernen Löwen II (nur erwähnt)

Die Umm ed Dschamahl (Mutter der Schönheit) ist die Anführerin (Nezaneh) der Unterabteilung Idiz der Bachtijaren, die in der Nähe von Kirmanschah leben. Hadschi Halef Omar will für seine Gattin Hanneh die geheimnisvolle "Salbe der Schönheit" von ihr erwerben.

Sie lässt Reisende entführen, um Lösegeld zu erpressen. Auch Kara Ben Nemsi und Halef geraten in ihre Gefangenschaft. Zwischen dem Ich-Erzähler und der Nezaneh entspannt sich sofort einer der für Karl Mays Werk so typischen Religionsdispute. Als die dem Christentum zugeneigte Frau glaubt, belogen zu werden, da Kara Ben Nemsi von Feindesliebe spricht (und nachdem Halef sie zutiefst beleidigt, weil sie, die selbst die gesuchte Umm ed Dschamahl ist, ihm als einem Feind ihrer Freunde die Salbe nicht verkaufen will), eskaliert die Situation und die beiden Gefangenen fliehen. Sie befreien den Sohn Kelat und ihren Enkel Scherga, die der Schah hätte hinrichten lassen, holen auch die vom Militär konfiszierten Pferde der Idiz wieder und kehren in das Dorf zurück.

Die „Umm ed Dschamahl“ verrät Kara Ben Nemsi daraufhin aus Dankbarkeit für seine Hilfe bei der Errettung die Zusammensetzung der Salbe.

siehe auch

Frauen bei Karl May

Literatur

Informationen zu Figuren in Karl Mays Werken finden Sie auch im Karl May Figurenlexikon.
Die zweite Auflage dieses Werkes finden Sie online auf den Seiten der KMG.