Diskussion:Die Juweleninsel: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Das Refektorium)
Zeile 18: Zeile 18:
 
:: Schlaues Wikipedia bestätigt schlaues Reh: "Manchmal gibt es eigene Speisesäle für Gäste. In manchen Klöstern gab bzw. gibt es auch einen gesonderten Speisesaal des Abtes zur Bewirtung besonderer Gäste." und "Es gehört – neben Kirche und Kapitelsaal – zu den wichtigsten Räumen eines Klosters." Ich lese das genauso. "Refektorium" ist DER Speisesaal und Speisesaal ist irgendein anderer Speisesaal. --[[Benutzer:Tamarin|JF]] 12:56, 13. Feb. 2013 (CET)
 
:: Schlaues Wikipedia bestätigt schlaues Reh: "Manchmal gibt es eigene Speisesäle für Gäste. In manchen Klöstern gab bzw. gibt es auch einen gesonderten Speisesaal des Abtes zur Bewirtung besonderer Gäste." und "Es gehört – neben Kirche und Kapitelsaal – zu den wichtigsten Räumen eines Klosters." Ich lese das genauso. "Refektorium" ist DER Speisesaal und Speisesaal ist irgendein anderer Speisesaal. --[[Benutzer:Tamarin|JF]] 12:56, 13. Feb. 2013 (CET)
 
:::essen und essen ist ja auch zweierlei --R
 
:::essen und essen ist ja auch zweierlei --R
 +
::::Danke! Ich hätte doch nachschlagen sollen... - aber alle Klöster, die ich genauer kenne, haben nur einen Speisesaal, eben das Refektorium. Das hat mich wiedermal zu sicher gemacht.
 +
::::Und ja, ''essen und essen ist ja auch zweierlei,'' mindestens, nicht selten wohl auch vielerlei ...  --[[Benutzer:Skipper Michael|Skipper Michael]] 22:29, 13. Feb. 2013 (CET)

Version vom 13. Februar 2013, 22:29 Uhr

In dem mir vorliegendem Sonderheft steht tatsächlich als Titel "Grossroman". Warum soll das korrigiert werden?

--Helmut 12:37, 13. Mär. 2008 (CET)

  • ok, dann ist das so, sorry; änderst Du die Stellen wieder? Rehlein


Ich muss mich entschuldigen, Du hattest recht. Es steht nur auf dem Titelblatt, sonst im Text steht "Großroman".

--Helmut 16:15, 13. Mär. 2008 (CET)

Das Refektorium

ist der Speisesaal eines Klosters. Aber

Er geleitete den Prinzen zunächst in das Refektorium und dann in den Speisesaal, wo der Bruder Küchenmeister unter Beihilfe des Bruders Kellermeister schnell ein Ehrenmahl aufgetragen hatte. (S. 240, http://www.karl-may-gesellschaft.de/kmg/primlit/roman/juwelen/kptl_2.htm)

Kennt irgendjemand eine Erklärung? --Skipper Michael 20:45, 12. Feb. 2013 (CET)

mache Klöster hatten wohl getrennte Speiseräume für Gäste oder Laien --R
Schlaues Wikipedia bestätigt schlaues Reh: "Manchmal gibt es eigene Speisesäle für Gäste. In manchen Klöstern gab bzw. gibt es auch einen gesonderten Speisesaal des Abtes zur Bewirtung besonderer Gäste." und "Es gehört – neben Kirche und Kapitelsaal – zu den wichtigsten Räumen eines Klosters." Ich lese das genauso. "Refektorium" ist DER Speisesaal und Speisesaal ist irgendein anderer Speisesaal. --JF 12:56, 13. Feb. 2013 (CET)
essen und essen ist ja auch zweierlei --R
Danke! Ich hätte doch nachschlagen sollen... - aber alle Klöster, die ich genauer kenne, haben nur einen Speisesaal, eben das Refektorium. Das hat mich wiedermal zu sicher gemacht.
Und ja, essen und essen ist ja auch zweierlei, mindestens, nicht selten wohl auch vielerlei ... --Skipper Michael 22:29, 13. Feb. 2013 (CET)