Der falsche May (Reihe): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
 +
[[Datei:Doppelgaenger Foto.jpg|thumb|Doppelgänger Nr. 15]]
 
'''Der falsche May''' ist eine Reihe in der Zeitschrift "[[Karl May in Leipzig (Zeitschrift)|Karl May in Leipzig]]", die sich seit 2015 (zumeist zeitgenössischen) Doppelgängern und Namensvettern Karl Mays widmet.
 
'''Der falsche May''' ist eine Reihe in der Zeitschrift "[[Karl May in Leipzig (Zeitschrift)|Karl May in Leipzig]]", die sich seit 2015 (zumeist zeitgenössischen) Doppelgängern und Namensvettern Karl Mays widmet.
 
Die Autoren sind [[Jenny Florstedt]] und [[Martin Schulz]].
 
Die Autoren sind [[Jenny Florstedt]] und [[Martin Schulz]].

Version vom 24. März 2019, 20:30 Uhr

Doppelgänger Nr. 15

Der falsche May ist eine Reihe in der Zeitschrift "Karl May in Leipzig", die sich seit 2015 (zumeist zeitgenössischen) Doppelgängern und Namensvettern Karl Mays widmet. Die Autoren sind Jenny Florstedt und Martin Schulz.

Bisher erschienen folgende Beiträge:

  1. Die geheimnisvolle Taschenuhr. In: Karl May in Leipzig Nr. 102
  2. Ein mutmaßlicher Mörder aus Weissagk. In: Karl May in Leipzig Nr. 103
  3. Theaterleben in Chemnitz. In: Karl May in Leipzig Nr. 104
  4. Lehrer und Pfarrer aus Finsterwalde. In: Karl May in Leipzig Nr. 105
  5. Sieben Monate unschuldig im Kerker. In: Karl May in Leipzig Nr. 106
  6. Ein Weingroßhändler aus Unter-Retzbach. In: Karl May in Leipzig Nr. 107
  7. Ein tödlicher Schuss. In: Karl May in Leipzig Nr. 108
  8. Kunstwerke aus Kork vom Konditor. In: Karl May in Leipzig Nr. 109
  9. Im Cudell zum Sieg. In: Karl May in Leipzig Nr. 110
  10. Ein „mörderisch guter“ Schütze. In: Karl May in Leipzig Nr. 111
  11. Ein Redakteur feiert Jubiläen. In: Karl May in Leipzig Nr. 112
  12. Der beredte Engländer. In: Karl May in Leipzig Nr. 113
  13. Tanzabend in Budapest. In: Karl May in Leipzig Nr. 114
  14. Uwe Lehmann: Ein Thüringer Pfarrer. In: Karl May in Leipzig Nr. 115
  15. Der minderwertige Matrose. In: Karl May in Leipzig Nr. 116