Winnetou I (Elspe 1978)

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Winnetou I
PH Elspe 1978.jpg
Daten
Bühne Elspe
Spielzeit: 1978
Premiere: 1978
Textvorlage: Winnetou I
Stab
Regie: Karl-Heinz Walther
Buch: Jochen Bludau
Besetzung
Karlmayicon.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch sehr kurz oder unvollständig. Es wäre schön, wenn Du ihn ergänzt, wenn Du mehr über das Thema weißt.

Inhalt

Das Textbuch blieb vergleichsweise nah an der Romanvorlage bzw. erkennbar auch am Film.

Unterschiede: Der Konflikt zwischen Apachen und Kiowas wurde hier apachen-intern ausgetragen, indem der Unterhäuptling Ketahan Schonka Winnetous Entscheidungen in Frage stellt. In späteren Inszenierungen wurde aus seinem Namen Matto Schako.

Winnetou war federführend bei Friedensverhandlungen mit den Weißen gewesen und kehrt gerade vom Gouverneur in Santa Fé zurück. Der Ingenieur Bancroft wurde durch den ebenso trunksüchtigen Sheriff Barker ersetzt, einer komischen Rolle, die Jochen Bludau schon in "Halbblut" verwendete. Bauleiter war Sam Hawkens, der vom Intrigranten Santer abgelöst wird. Hawkens unternimmt ein Wettschießen gegen Santers Leute ähnlich wie in "Der Ölprinz", um von Charleys Befreiungsaktion abzulenken.

Das meiste wurde bei späteren Inszenierungen beibehalten, 1993 gab es einige Veränderungen, die Version von 2006 entsprach wieder weitgehend dem Buch von 1978.

Sonstiges

  • Ursprünglich sollte Unter Geiern gespielt werden, aber es gab Probleme mit der Lizenzierung des Titels durch den Karl-May-Verlag.
  • In diesem Jahr wurde der Zuschauerraum überdacht.
  • Das Elspe Ensemble gab 1978 nicht nur ein Gastspiel in Ratingen, sondern auch in der Wiener Stadthalle (da allerdings mit Der Schatz im Silbersee).

Literatur

Die Saison in Elspe
Vergangenes Jahr:

Der Schatz im Silbersee

Winnetou I Folgendes Jahr:

Winnetou II