Winnetou II (GW8)

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das aktuelle Titelbild

Winnetou. Zweiter Band. Reiseerzählung von Karl May (ISBN 978-3-7802-0008-2) ist der achte Band der Reihe Karl May's Gesammelte Werke des Karl-May-Verlags (KMV).

Textgeschichte[Bearbeiten]

Der KMV übernahm Restbestände des Bands Winnetou II vom Verlag Friedrich Ernst Fehsenfeld und konnte ihn somit ab 1913 ausliefern.

Eine Bearbeitung wurde durch Euchar Albrecht Schmid, Franz Kandolf u. a. bereits seit Ende der 1920er Jahre vorgenommen, fand aber nur in Lizenzausgaben Verwendung. Innerhalb der Reihe sollte sie 1941 erscheinen, was sich durch den Krieg bis 1944/45 verzögerte. Diese Ausgabe war für die Soldaten der Nordfront bestimmt und ist heute sehr rar.

In kleiner Auflage erschien eine spätere Neufassung 1948 in Bamberg, eine weitere folgte in der von Ludwig Patsch betreuten Wiener Lizenzausgabe 1949/50, die wiederum der Bamberger Ausgabe (Copyright 1951) zugrunde liegt.

Hans Wollschläger revidierte diese Version für diverse Sonderausgaben. 2003 erschien eine leichte Rückbearbeitung nach dieser Fassung von 1962 (Jubiläumsausgabe) unter Beachtung der neuen Rechtschreibung neu herausgegeben von Lothar Schmid.[1]

In den bearbeiteten Auflagen wurde im zweiten Teil der Handlung der Zugüberfall, bei dem sich Old Shatterhand und Old Firehand kennen lernen, gegen den Überfall auf ein Fort ausgetauscht. Zugüberfälle – so die Begründung – gab es bei May reichlich und man wolle Motiv-Wiederholungen vermeiden.

Deckelbild[Bearbeiten]

Das seit 1956 bis heute verwendete Deckelbild stammt von Bruno Schwatzek.

Hörbuch[Bearbeiten]

Heiko Grauel las die Hörbuchfassung dieses Buchs, die 2010 im mp3-Format und als Audio-CDs erschien.

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Hermesmeier/Schmatz: Entstehung und Ausbau der Gesammelten Werke, S. 357–359.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]