William Harton

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werke mit
William Harton
KBN2.jpg Bild2.jpg OS19.jpg

Robert Surcouf

William Harton ist der Kapitän des englischen Schiffes "The hen".

Er besaß eine hohe, plumpe, ungeschlachte Gestalt, und sein aufgedunsenes Gesicht hatte jene spirituose Färbung, welche man vorzugsweise an Schnapstrinkern zu beobachten pflegt.[1]

Harton kehrt in der Taverne Oncle Carditons in Toulon ein, um Matrosen anzuwerben, und will, bevor er das von den Engländern nicht mehr zu haltende Toulon verlässt, mit Hilfe Carditons die an dessen Taverne angrenzende Banque orientale ausrauben.

Robert Surcouf und Bert Ervillard heuern bei ihm an und entführen sein Schiff, während William Harton und seine Matrosen beim Versuch, in die Bank einzudringen, in Carditons Keller festgesetzt werden. Hartons Schiff tauft Surcouf um in "Le faucon".

Anmerkungen

  1. Karl May: Robert Surcouf. In: Karl Mays Werke, S. 4947 (vgl. KMW-I.5-156:51, S. 803).

Literatur

Informationen zu Figuren in Karl Mays Werken finden Sie auch im Karl May Figurenlexikon.
Die zweite Auflage dieses Werkes finden Sie online auf den Seiten der KMG.