Wilhelm Franz Pappermann

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wilhelm Franz Pappermann (* 1820; † 1897) war Floßamts-Expedient und Kastellan im Logenhaus der Plauener Freimaurerloge "Zur Pyramide".

Pappermann wurde am 26. Juni 1858 als "dienender Bruder" in die Loge aufgenommen und erhielt von 1859 bis 1863 als Kastellan gegen Beaufsichtigung und Instandhaltung des Logengebäudes sowie gewisse andere Servitute freie Wohnung, Heizung und Beleuchtung.[1] 1861 wurde er "wirkliches Mitglied" der Loge.

Wilhelm Franz Pappermann und Karl May

Als Karl May am 4. Juni 1860 seinen ersten Schultag im Plauener Seminar hatte, stand im dortigen Internat zunächst kein Platz für ihn zur Verfügung. So wohnte er bei Pappermann im Logenhaus (möglicherweise im Erker) bis zum 8. April 1861 zur Untermiete.

Anmerkungen

  1. Georg Günther: Geschichte des Orients Plauen. Plauen 1889, S. 45.

Literatur

Informationen über Zeitgenossen Karl Mays finden Sie im Namensverzeichnis Karl May – Personen in seinem Leben von Volker Griese unter Mitwirkung von Wolfgang Sämmer.