Werner Liljeqvist

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Werner Liljeqvist (* 1894; † 1977) war ein schwedischer Maler und Illustrator.

Liljeqvist wurde zum Zeichenlehrer ausgebildet, besuchte die Kunsthochschule und war von 1927 bis 1939 Mitarbeiter einer schwedischen Zeitung. Zu seinem Werk gehören Illustrationen in Zeitschriften sowie Porträts in Öl und Aquarell.

Werner Liljeqvist und Karl May[Bearbeiten]

Werner Liljeqvist illustrierte die 1923 bis 1930 in der Barnbiblioteket Saga (Kinderbibliothek Geschichte) des Svensk Läraretidnings Förlag unter den Titeln Öknens Ande und Björnjägarens Son erschienenen schwedischen Fassungen von Karl Mays Erzählungen Der Geist des Llano estakado und Der Sohn des Bärenjägers mit insgesamt zwei farbigen Titelbildern, 45 Schwarz-weiß-Autotypien und zwei Vignetten.

Literatur[Bearbeiten]

Informationen über Illustratoren und Illustrationen zu Karl Mays Werken finden Sie im Sonderband zu den Gesammelten Werken Traumwelten (Band 2) von Wolfgang Hermesmeier und Stefan Schmatz.

Weblinks[Bearbeiten]