Waldheger Beyer

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werke mit
Waldheger Beyer
KBN2.jpg Bild2.jpg OS19.jpg

Der Weg zum Glück

Beyer ist ein Waldheger bei Hohenwald und Steinegg. Er hat eine lange Gestalt, ist kahlköpfig und hat eine spitzige Nase.

Er hatte trotz seiner schmalen, scharfen Gesichtszüge doch das Aussehen eines sehr gutmüthigen Menschen.[1]

Beyer war früher Tagelöhner beim Einödbauern Günther.

Die junge Bertha Hiller legte ihm ihr neugeborenes Kind Max Walther vor die Türe. Da er arm war, gab Beyer das Kind ins Waisenhaus.

Anmerkungen

  1. Karl May: Der Weg zum Glück. In: Karl Mays Werke, S. 31468 (vgl. KMW-II.27, S. 1120).

Literatur

Informationen zu Figuren in Karl Mays Werken finden Sie auch im Karl May Figurenlexikon.
Die zweite Auflage dieses Werkes finden Sie online auf den Seiten der KMG.