Versailles

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Versailles ist eine französische Stadt in der Region Île-de-France. Sie ist seit 1801 Bischofssitz. Der elegante Wohnort im Einzugsbereich von Paris ist gleichzeitig Garnisonsstadt und einer der bedeutendsten Fremdenverkehrsorte des Landes. Er ist weltweit bekannt für das in seinen größten Teilen von dem "Sonnenkönig" Ludwig XIV. im 17. Jahrhundert errichtete Schloss Versailles.

bei Karl May

Versailles
im Werk Karl Mays
Weltkarte1911.jpg

Aqua benedetta
Ein Fürst des Schwindels

In Versailles treffen Ludwig XV. und der Graf von St. Germain aufeinander. Letzterer ist ein Abenteurer, der einen mysteriösen Ruf hat, unsterblich sein und über riesige Reichtümer verfügen soll. Der König ist fasziniert.

Ebenfalls in Versaille ist der Preuße Baron von Langenau, dessen Vater einst von St. Germain in den Ruin und den Selbstmord getrieben wurde. Beide sind Feinde, und St. Germain torpediert die diplomatische Mission Langenaus in Frankreich, zu der der Baron von Friedrich II. gesandt wurde.

Langenau lernt in Versailles Amely d'Hausset, seine spätere Frau, kennen.

Weblinks