Verlag von Velhagen & Klasing

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Verlagsgebäude in Leipzig

Der Verlag von Velhagen & Klasing in Bielefeld und Leipzig war ein deutscher Buchverlag in Bielefeld und in Leipzig.

Geschichte

Er wurde 1833 als Buchhandlung von August Velhagen (* 4. Oktober 1809) in Bielefeld gegründet, 1835 schloss sich August Klasing (* 8. Oktober 1809) an.

1864 wurde eine Filiale in Leipzig gegründet, in der die Familienzeitschrift Daheim erschien. Dieser Niederlassung wurde 1873 die Geographische Anstalt Velhagen & Klasing angegliedert. Das Gebäude in Leipzig existiert noch am Ostplatz (Prager Straße/Oststraße/Johannisallee).

Verlagsschwerpunkte waren geographische Werke, Atlanten (u. a. Putzger historischer Weltatlas), illustrierte Monographien (Künstler Monographien, Monographien zur Weltgeschichte u. a.), Zeitschriften, Geschichtswerke und Schulbücher. Seit 1886 erschienen die weit verbreiteten illustrierten Velhagen und Klasings Monatshefte. Seit 1882 besaß die Firma auch die Stubenrauchsche Buchhandlung (Schulbücherverlag) in Berlin.

Die Belletristische Correspondenz wurde 1890 an den Dresdener Verleger Carl Reißner verkauft; im Jahr 1900 ging sie unter gleichem Namen an den ebenfalls in Dresden beheimateten Verlag Moewig & Hoeffner, der sie vermutlich bis mindestens 1939 weiterbetrieb.

Der Verlag selbst wurde 1954 von Franz Cornelsen in den Cornelsen Verlag übernommen. Die in der DDR befindlichen Unternehmensteile kamen zum VEB Tourist Verlag.

Karl May und der Verlag Velhagen & Klasing

In der Belletristischen Correspondenz des Verlags erschienen Romane und Novellen, die von den Abonnenten (ausschließlich Zeitungsredaktionen) durch ein einjähriges Abdruckrecht zum freien Abdruck genutzt werden konnten.

Vom 5. Januar bis zum 3. März 1882 erschien in 13 Wochennummern der Belletristischen Correspondenz die Karl-May-Erzählung Der Krumir.

Sonstiges

Im Verlag erschienen auch zahlreiche Abenteuerromane von Sophie Wörishöffer, Hanns von Zobeltitz und August Niemann.

Literatur

  • Velhagen & Klasing. In: Rudolf Schmidt: Deutsche Buchhändler. Deutsche Buchdrucker. Band 6. Berlin/Eberswalde 1908, S. 975–982 (Onlinefassung).

Weblinks