Verlag Franz Neugebauer

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Verlag Franz Neugebauer wurde am 15. Februar 1876 in Stuttgart von Franz Neugebauer (1848-1898) gegründet. Er spezialisierte sich auf Kinder- und Jugendliteratur und wurde bereits am 14. November 1878 (samt der Zeitschrift All-Deutschland!) an den Verlag Göltz & Rühling verkauft.

Der Verlag Franz Neugebauer ging dann am 15. August 1880 an die Nürnberger Hofbuchhandlung Heinrich Schrag über und am 2. Mai 1887 von dort an Robert Bardtenschlager, woraufhin die Verlagsbezeichnung verschwand.

Verlag Neugebauer und Karl May[Bearbeiten]

Karl May hatte Kontakt zu dem Verlag, als dieser noch tatsächlich Franz Neugebauer gehörte. Mit ihm schloss er auch die entsprechenden Verträge. Da er die diversen "Umzüge" nicht mitbekam, hielt May den Verlag Robert Bardtenschlager für einen illegalen Nachdrucker.

Veröffentlichungen im Verlag[Bearbeiten]