Valerie Arlt

Aus Karl-May-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Valerie Arlt war ein junges Mädchen, das Karl May in Kairo kennenlernte.

Valerie Arlt und Karl May[Bearbeiten]

Am 3. Mai 1899 wurde Karl May während seiner Orientreise in Kairo von drei Mädchen eines Kairoer Pensionats angesprochen. Er lud sie in sein Hotel ein und schrieb einer, Valerie Arlt, ein Gedicht ins Stammbuch: Für Valerie Arlt.[1]

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Dieter Sudhoff/Hans-Dieter Steinmetz: Karl-May-Chronik II, S. 234.

Literatur[Bearbeiten]

Informationen über Zeitgenossen Karl Mays finden Sie im Namensverzeichnis Karl May – Personen in seinem Leben von Volker Griese unter Mitwirkung von Wolfgang Sämmer.